Neues für die Berliner Gründerszene

Hier finden Sie alle Neuigkeiten für die Berliner Gründerszene auf einen Blick:

  • Innovationspreis Berlin Brandenburg geht in neue Runde
    Bis 21. Juni können sich Unternehmen, Start-ups und Handwerksbetriebe mit Firmensitz in Berlin oder Brandenburg sowie weitere Akteure aus den Clustern um den mit insgesamt 50.000 Euro dotierten Innovationspreis Berlin Brandenburg bewerben.
  • Aufruf zum Berliner Unternehmenspreis 2021
    Ehrenamtlich engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer, Unternehmen und Zusammenschlüsse von Unternehmen mit Sitz in Berlin können sich bis zum 28. Mai 2021 online bewerben.
  • Bewerbungsphase für Roman Herzog Preis gestartet
    Bis zum 31. Mai 2021 können sich u.a. Unternehmen bewerben, die mit einem innovativen Konzept gesellschaftliches Engagement und Unternehmertum verbinden und so zur Entwicklung der Gesellschaft beitragen.
  • Ideenwettbewerb Research to Market Challenge 2021 gestartet
    Bis zum 3. Mai 2021 können sich Studierende, Alumni oder sonstige Angehörige der drei großen Berliner Universitäten (Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin) sowie der Charité – Universitätsmedizin Berlin bewerben.
  • Wachstumsimpuls trotz Krise
    Der Wissenschafts- und Technologiepark Berlin Adlershof setzt auch im Krisenjahr 2020 trotz Corona-Pandemie seinen Wachstumskurs fort.
  • Berlin stockt Medienboard-Förderung auf
    Für das 2020 gestartete Sonderprogramm DIGITALE FILM-PRODUKTION wird aufgrund der hohen Nachfrage das Fördervolumen um eine weitere Million auf insgesamt 5 Mio. Euro in 2020/21 aufgestockt.
  • Zusätzliche Investitionen aus dem Förderprogramm GRW
    Der Senat hat den Bericht zur Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) und die Förderung neuer Projekte der wirtschaftsnahen Infrastruktur für die nächsten Jahre beschlossen.
  • Neue Klimaschutz-Unternehmen gesucht
    Das Bundesumweltministerium, das Bundeswirtschaftsministerium und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag rufen Betriebe dazu auf, sich bis zum 31. Juli für die bundesweite Initiative zu bewerben.
  • FinTech Startup Monitor 2021 veröffentlicht
    Digitale Geschäftsmodelle im Finanz- und Versicherungssektor haben sich im kompetitiven Markt als zentrale Akteure etabliert - mit einem Anteil von 38 % der deutschen FinTechs ist Berlin der zentrale Hotspot.
  • Bürgschaftsprogramm zur Zwischenfinanzierung für den Mittelstand
    Da die Auszahlung der Bundeshilfen (erweiterte November- und Dezemberhilfe wie auch Überbrückungshilfe III) durch die aufwändigen Bearbeitungsverfahren sich hinzieht, plant der Senat zusammen mit der Bürgschaftsbank zu Berlin Brandenburg (BBB) verstärkt Liquiditätshilfen mit Bürgschaften des Landes Berlin zu unterstützen.
  • Novemberhilfe: Ziellinie rückt in Sichtweite
    Seit dem 12. Januar ist es der IBB gelungen 23.700 Anträge, die bis Ende Januar eingegangen waren, einer Vollauszahlung zuzuführen. Das entspricht 83 % des aktuellen Antragsbestandes.
  • Mit doppelter Kraft Innovationen fördern
    In 2021 erhöht sich im Förderprogramm Transfer BONUS das Fördervolumen in der Einstiegsvariante um das Doppelte - Ausgaben bis 7.500 EUR werden dann zu 100 % bezuschusst.
  • Überbrückungshilfe II kann ab heute beantragt werden
    Die sogenannte Überbrückungshilfe II untersützt kleine und mittelständische Unternehmen sowie Soloselbstständige und Freiberufler, die von Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung stark betroffen sind. Sie knüpft an die Überbrückungshilfe I (Juni bis August 2020) an.