E-Business und Digitalisierung

Die Digitalisierung bietet jede Menge unternehmerischer Chancen. Bei der Digitalisierung geht es in erster Linie um den schnellen und einfachen Austausch von Daten rund um unternehmerische Produktions- und Geschäftsprozesse. Vieles, was dazu zählt, ist bereits unter dem Begriff E-Business bekannt. Hier die wichtigsten Digitalisierungs-Möglichkeiten für Gründerinnen und Gründer.

Durchgehend geöffnet: Vertrieb
Durch die Kombination aus Online-Shop und stationärem Handel vor Ort lassen sich neue Kundengruppen erreichen. Bestandskunden bietet sie neue Einkaufsmöglichkeiten an.

● Online-Shop: Sein großer Vorteil: Er ist in jedem Falle 365 Tage im Jahr rund um die Uhr erreichbar. Die „halbe Miete“ eines Online-Verkaufs ist das reibungslose Zusammenspiel mit dem eigenen Vertrieb oder einem Vertriebspartner. In beiden Fällen müssen Bestellungen und Versand nahtlos und fehlerfrei nacheinander funktionieren. Online-Kunden sind ungeduldig. Auch der Bezahlvorgang ist für Online-Kunden ein Knackpunkt. Grundsätzlich gilt: Kunden erwarten verschiedene Bezahlmöglichkeiten: von der Kreditkarte bis zur Rechnung, die bei der Ware im Paket liegt.

● Verkauf über Marktplätze: Elektronische Marktplätze führen Verkäufer und Käufer von Waren und Dienstleistungen zusammen. Verkäufer haben hier ihren „virtuellen Marktstand“ und sind für Interessenten über eine marktplatzeigene Suchmaschine zu finden. Große Marktplätze sind z.B. Amazon, eBay, Rakuten, idealo oder google shopping. Es gibt aber auch kleinere lokale Marktplätze. Marktplatzbetreiber bieten häufig Dienstleistungen rund um Bestellung, sichere Zahlungsabwicklung und Vertrieb an, um Käufer und Verkäufer bei der Abwicklung der Transaktionen zu unterstützen.

Ein Online-Shop und der Vertrieb über einen Online-Marktplatz bieten sich vor allem für Unternehmen an, deren Produkte oder Dienstleistungen standardisierbar sind (z.B. Geräte mit Artikelnummern) und deren Produkte oder Dienstleistungen man leicht beschreiben kann. Weitere Informationen imBMWi-Existenzgründungsportal

Kunden finden, Kunden binden
Über digitale Kommunikationswege lassen sich Kunden leichter ansprechen und betreuen: Der Kontakt verläuft schneller und direkter. Auch die Akquise von Neukunden wird durch digitales Marketing vereinfacht. Weitere Informationen unterMittelstand Digital

Neue Mitarbeiter/innen suchen und finden

Klassische Stellenanzeigen führen bei der Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer seltener zum Erfolg. Wer neue Fach- und Nachwuchskräfte finden will, sollte diese auch über die sozialen Netzwerke ansprechen. Weitere Informationen unterMittelstand Digital

Kooperationen und Teamarbeit unterstützen

Unternehmen, dieKooperationen mit anderen Unternehmen eingehen, können ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Sie vergrößern damit ihre unternehmerischen Chancen und verteilen die Risiken auf mehrere Schultern. Kooperationen sind aber auch innerhalb von Unternehmen erwünscht und z.T. unerlässlich.

Viele Selbständige und auch Kreative arbeiten derzeit von zuhause aus oder mit kleiner Besetzung im Büro. Tools für die digitale Kooperation können die weiterhin notwendige Zusammenarbeit unterstützen und erleichtern. Eine Tool-Übersicht bietet z.B. dasMittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin

Clouds nutzen
Mit Clouds sind umfangreiche Rechner- und Speicherkapazitäten sowie Softwareprogramme gemeint, die von verschiedenen Dienstleistern angeboten werden. Daten zu moderaten Preisen extern ablegen zu können, ist für viele Unternehmen ein Argument, Cloud-Dienstleistungen zu nutzen. Dazu kommt der kostengünstige Zugang zu Software, die sonst ggf. für viel Geld angeschafft werden muss. Daten und Software sind über das Internet zugänglich, unabhängig vom Arbeitsort des jeweiligen Nutzers. Weitere Informationen imBMWi-Existenzgründungsportal

Mit Sicherheit erfolgreicher

Erfolgreiches E-Business steht und fällt mit der Sicherheit von Kundendaten und Bezahlverfahren. Darum sollten alle Möglichkeiten der IT-Sicherheit berücksichtigt und genutzt werden. Weitere Informationen imBMWi-Existenzgründungsportal

Rechtliche Vorgaben beachten

Gewerbliche Betreiber von Webseiten und Online-Shops müssen eine Reihe von rechtlichen Vorgaben beachten, z.B. zu Informationspflichten, zum Widerrufs- bzw. Rückgaberecht der Kunden oder zum Datenschutz. In Sachen Datenschutz spielt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) eine besonders wichtige Rolle. Weitere Informationen imBMWi-Existenzgründungsportal