Gründungsstories

Junge Unternehmen in Berlin

Sie haben Lust, ein eigenes Unternehmen in Berlin zu gründen? Finden Sie hier Gleichgesinnte, die es schon geschafft haben! Denn Best Practice sind die beste Motivation.

Unternehmensnachfolgerinnen und Wegbereiter*innen 2024

Copyright STAGEVIEW

Gewinnerin der internen Nachfolge: Linn Rose, Rose Druck GmbH

Die Nachfolge des Landauer Familienbetriebs zu übernehmen, hatte Linn Rose für sich so nie in Erwägung gezogen. Doch nach einer neunmonatigen Projektzeit im Unternehmen erkannte sie nicht nur das Potenzial des Betriebs, sondern auch die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, die sie als Chefin haben würde. Heute leitet sie die familieneigene Druckerei als erste Frau und in Doppelspitze in sechster Generation!

Gewinnerin der externen Nachfolge: Vanessa Gosch, Althaus Gosch GmbH

Vanessa Gosch übernimmt 2023 die Geschäftsführung der Althaus Gosch GmbH und führt den über 100-jährigen Metallindustrie-Betrieb in die nächste Generation. Damit, dass sie eines Tages Chefin des auf die Herstellung von Rohrschellen und Befestigungstechnik spezialisierten Betriebs sein würde, hatte die junge Frau nicht gerechnet, als sie vor rund zehn Jahren ihre Ausbildung in dem sauerländischen Betrieb startete. „Vergiss nie, wo du gestartet bist, bleib dir immer selbst treu und hab Vertrauen in dich“, lautet das Motto der externen Nachfolgerin.

Gewinnerin der Kategorie Wegbereiter*in: Heidi Huber-Kamm, Huber Technik GmbH & Co KG

Die Erdinger Unternehmerin Heidi Huber-Kamm übergibt die Nachfolge des familieneigenen Betriebs an ihre beiden Töchter, die die Nachfolge künftig in vierter Generation und ebenfalls als Führungs-Duo übernehmen werden. Da die Senior-Chefin den Übergabeprozess frühzeitig angestoßen hatte, hatten ihre Töchter ausreichend Zeit, sich in die zukünftigen Rollen einzufinden und das notwendige Wissen und die Verantwortlichkeiten schrittweise zu übernehmen.

Mehr Erfahren

Startup-Champs Germany 2024

Copyright Startup-Champs Germany

Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautete „Fintech“. So konnten all jene Startups teilnehmen, die Technologien und Finanzen miteinander verbinden und der eigenen Zielgruppe damit einen innovativen Mehrwert bieten. Zum Kreis der zwölf Finalistinnen und Finalisten zählten auch die Berliner Startups NAO, U Impact und tilta. Den Städtesieg sicherte sich schließlich tilta – und repräsentiert Berlin nun unter anderem auf der im November 2024 in Helsinki stattfindenden internationalen Startup-Konferenz Slush. Im Rahmen des Pitch-Wettbewerbs „Startup Champs goes FinTech“ wurde das Hamburger Unternehmen PARTICIPAYED zum Gesamtsieger der Startup-Champs 2024 gekürt.

Mehr Erfahren

German Startup Award 2024

Copyright Startup Verband

Der Startup-Verband hat zum fünften Mal die klügsten Köpfe und visionärsten Innovator*innen der deutschen Startup-Szene ausgezeichnet. Mehr als 500 Gäste versammelten sich im Tipi am Kanzleramt in Berlin zur festlichen Gala der German Startup Awards. Die Veranstaltung wurde mit einer inspirierenden Keynote von Vizekanzler Robert Habeck eröffnet: "Wachstum und Fortschritt werden generiert, indem ausprobiert und nach vorne gegangen wird - das sind im Kern Startups. Sie wird mehr Jobs und Wertschöpfung schaffen als andere Branchen - sie ist die Wirtschaft der Zukunft". Folgende Unternehmer:innen wurden ausgezeichnet:

  • Newcomerin des Jahres: Angela Moreira Borralho Relógio, Founder & CEO TimeTeller GmbH (Hamburg
  • Newcomer des Jahres: Ish Dhand, Co-founder and CEO QC Design (Ulm)
  • Gründerin des Jahres: Kristina Nikolaus, CEO & Co-Founder OKAPI:Orbits (Braunschweig)
  • Gründer des Jahres: Nils Aldag, CEO & Founder Sunfire (Dresden) & Jonas Andrulis, Founder & CEO Aleph Alpha (Heidelberg)
  • Investorin des Jahres: Gloria Bäuerlein, Gründerin Puzzle Ventures (Berlin)
  • Investor des Jahres: Jan Miczaika, Partner HV Capital (Berlin)
  • Impact Entrepreneurin des Jahres: Kristina Lunz, Co-Founder and Co-CEO Centre for Feminist Foreign Policy (Berlin)
  • Impact Entrepreneur des Jahres: Mridul Agrawal, Geschäftsführer & Co-Founder iuvando Health GmbH (Mannheim)
  • Sonderpreis: Founders Foundation (Bielefeld)

Mehr Erfahren

BPW 2. Phase

Copyright Leo Seidel

Jurypreis: AdaptX Systems

AdaptX Systems entwickelt eine innovative Kühlungslösung für die Bearbeitung von Metallen und Kunststoffen durch Werkzeugmaschinen. Statt herkömmlicher, umwelt- und gesundheitsschädlicher Kühlschmierstoffe bietet das Gründerteam eine zum Patent eingereichte geschlossene Innenkühlung, welche eine effiziente Prozesskühlung erlaubt und dabei kein Kühlmittel verbraucht. Das System kann als Retrofit in bestehende Werkzeugmaschinen und als Vollintegration in Neumaschinen integriert werden.

Mehr Erfahren

Copyright Leo Seidel

Publikumspreis: TVINN

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre globalen Wertschöpfungsnetzwerke effizienter zu verwalten, um diesen Problemen entgegenzuwirken und Produktionsausfälle zu vermeiden. In dieser Hinsicht sind digitale Technologien wie der Digital Supply Chain Twin (DSCT) von entscheidender Bedeutung. Der DSCT fungiert als digitales Abbild eines realen Wertschöpfungsnetzwerks, das kontinuierlich Daten austauscht und Simulationen ermöglicht, um robuste Strategien zu entwickeln. Durch den DSCT können Unternehmen verschiedene Szenarien simulieren, deren Auswirkungen analysieren, proaktiv auf Nachfrageschwankungen reagieren, Engpässe vermeiden und alternative Produktions- sowie Lagerstrategien identifizieren. TVINN nutzt das Konzept des DSCT und entwickelt Softwarelösungen für produzierende Unternehmen, um die Effizienz und Nachhaltigkeit ihrer Wertschöpfungsnetzwerke zu optimieren.

Mehr Erfahren

Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen

Gründungspreis – Runde Winter 2023/24: Voxray

Voxray ist ein zukunftsorientiertes Softwareunternehmen für Qualitätssicherung und Messtechnik im Bereich industrieller Computertomographie. Es entwickelt innovative Lösungen für die Rekonstruktion, Visualisierung und Analyse von industriellen Computertomographie-Daten. Den Durchbruch erzielten die Gründer während ihrer Promotion, als sie eine neuartige Quantenrekonstruktionsmethode entwickelten.

Gründungspreis+ – Runde Winter 2023/24: HyPhox

HyPhoX entwickelt einen digitalen Schnelltest, der Vor-Ort-Analysen in Laborqualität erlaubt. Mit dem photonischen Biosensor lassen sich in wenigen Minuten Bakterien, Viren oder Proteine in Flüssigkeiten wie Wasser, Blut und Urin aufspüren. Die KI-gestützte Analyse der Messdaten ermöglicht Unternehmen langfristige Trendanalysen, um so die Prozessüberwachung und Qualitätskontrolle zu optimieren.

Gründungspreis+ – Runde Winter 2023/24: Amphirion

Gründungspreis+ – Runde Winter 2023/24: Amphirion

Amphiprion ist ein Anbieter biometrischer Authentifizierungstechnologie, die einzigartige individuelle Muster in der Dynamik von Augenbewegungen nutzt. Im Gegensatz zu anderen biometrischen Modalitäten wie Gesicht, Iris oder Fingerabdruck, die mit Masken, gedruckten Kontaktlinsen oder 3D-gedruckten Fingernachbildungen gefälscht werden können, extrahiert die KI-Technologie einen inhärent sicheren digitalen Fingerabdruck, der keine bekannten Angriffsmöglichkeiten bietet.

Gründungspreis+ und Fokuspreis – Runde Winter 2023/24: Cir.Log

Allein an der Charité werden jährlich 14 Mio. OP-Instrumente aufbereitet, die vor jeder OP gereinigt, sortiert, in OP-Siebe gepackt und anschließend sterilisiert werden müssen. Für diesen manuellen Prozess sind geschulte Mitarbeitende allein verantwortlich. Sie müssen unter Zeitdruck bis zu 160 unterschiedliche, aber auch verwechselnd ähnliche Instrumente packen. Cir.Log assistiert diesen Packpro-zess vollautomatisiert mit einer intelligenten Kamera und erkennt, wenn beispielsweise falsche Instrumente verpackt wurden oder Instrumente im OP-Sieb fehlen. Somit werden Fehler und Aufwand im Logistikprozess reduziert und die Zufriedenheit und Sicherheit im OP erhöht.

Mehr Erfahren

Science4life

Copyright Leo Seidel

Gewinner Ideenphase Energy Cup: AdaptX Systems

Die Vision von AdaptX Systems ist es, die Metall- und Kunststoffbearbeitung zu revolutionieren, indem sie traditionelle Kühlschmierstoffe durch ein effizientes Kühlsystem ersetzen. Diese Idee entstand aus jahrelanger Forschung an der TU Berlin. Die Lösung minimiert Gesundheitsrisiken, senkt Kosten um bis zu 16 Prozent und reduziert CO2-Emissionen um bis zu 90 Prozent.

Copyright: Science4Life

Gewinner der Konzeptphase Energy Cup: Nanolope

Deutschland ist beim Thema Heizen zu abhängig von Kohle, Öl und Gas. Jedoch haben erneuerbare Systeme zu starke Schwankungen, um Gebäude verlässlich und ausreichend mit Wärmeenergie zu versorgen. Mit dem Nanolope PCM, ein Wärmespeichermaterial, puffert Nanolope effizient diese Schwankungen und ermöglicht damit eine ganzjährige und autarke Wärmeversorgung mit erneuerbarer Energie.

Copyright: Science4Life

Gewinner der Konzeptphase Energy Cup: SHIT2POWER GmbH

SHIT2POWER entwickelt und betreibt Containeranlagen, die Energie aus Klärschlamm auf lokale, erneuerbare und nachhaltige Weise erzeugen. Dadurch werden Kläranlagen zu Kraftwerken und es entsteht ein Anreiz, Süßwasser weltweit im Umlauf zu halten.

Mehr Erfahren

35. Funpreneur-Wettbewerb der Freien Universität

Quelle: Eksith Weerasekera

1. Preis: DISTRICTEE

Das studentische Gründungsteam will Kiezkultur, Kunst und Mode in hochwertigen bedruckten T-Shirts verbinden. Die Kiezmotiv-Prints auf den T-Shirts werden von lokalen Künstlerinnen und Künstlern gestaltet, die damit ihre Einkommensverhältnisse verbessern können. Produziert werden die T-Shirts von Menschen mit Behinderungen.

2. Preis: WrapME

Das studentische Gründungsteam entwickelt Hosenbänder für Radfahrende. Die sicher sitzenden und ansprechend gestalten Bänder sollen beim Radfahren die Hose vor Schmutz und Beschädigung schützen – ein praktisches Angebot besonders für Rennradfahrende und Nutzerinnen und Nutzern von Single-Speed-Bikes.

3. Preis: GripEase

Das studentische Team entwickelt einen innovativen Handschutz für Krafttraining. Durch regelmäßiges Gerätetraining kann sich an der Handinnenfläche Hornhaut bilden, mitunter kommt es auch zu Hautverletzungen. GripEase will einen Handschutz entwickeln, der die Handinnenfläche schützt, ohne Trainierenden beim Greifen den Halt an der Stange zu nehmen.

Mehr Erfahren

BPW 2024 - 1. Phase - Jurypreis für AdaptX Systems

Copyright Leo Seidel

AdaptX Systems entwickelt eine innovative Kühlungslösung, welche eine effiziente Prozesskühlung erlaubt und dabei kein Kühlmittel verbraucht. Dadurch werden die Produktionskosten um bis zu 16 %, der CO₂-Ausstoß um bis 90 % reduziert und die Kreislaufwirtschaft gefördert. 

Mehr Erfahren

BPW 2024 - 1. Phase - Publikumspreis für PlayTravel

Copyright Leo Seidel

PlayTravel entwickelt eine innovative und interaktive Buchungsplattform, die es ermöglicht, kinderfreundliche Freizeitaktivitäten in einer Stadt zu suchen, zu vergleichen und ganz einfach zu buchen. Ein besonderes Merkmal ist die spielerische Einbeziehung der Kinder in die Freizeitplanung mithilfe eines Matchingtools.

Mehr erfahren

Gründungswettbewerb - Digitale Innovationen │ Sommerrunde 2023

SHIT2POWER: Gründungspreis+

Shit2Power macht aus Kläranlagen Kraftwerke. In einem thermo-chemischen Prozess wird aus dem Klärschlamm lokal erneuerbare Energie in Form von elektrischer Energie oder Wasserstoff gewonnen. Durch einen digitalen Zwilling wird die Steuerung zentral übernommen und die Energieausbeute langfristig maximiert.

Mehr erfahren

Kiso Health: Gründungspreis

Kiso Health ist ein Mental Health Startup, das Menschen bei der Bewältigung von Psychosen unterstützt. Die innovative Smartphone-App ist eine Ergänzung des therapeutischen Versorgungsangebotes, wodurch Behandlungsbarrieren wie die lange Wartezeit auf einen Therapieplatz abgebaut werden können.

Mehr erfahren

UniWearables: Gründungspreis

UniWearables ist ein Startup an der Charité, das ein medizinisches Wearable zum Erfassen von Vitalparametern für die kontinuierliche und drahtlose Überwachung von Patientinnen und Patienten entwickelt. Die Lösung soll insbesondere auf Normalbettstationen in Krankenhäusern zum Einsatz kommen.

Mehr erfahren

German Legal Tech Summit 2023 │ 1. Platz iur.crowd UG

Foto: Sebastian Krahforst

iur.crowd UG ist eine Ausgründung aus dem Fachbereich Informatik der Freien Univeristät Berlin. Sie will sogenannte Legal Analytics im großen Stil anbieten: mit moderner Technologie aus den Gebieten des maschinellen Lernens und der natürlichen Sprachverarbeitung. Ziel ist die juristische Recherche, bei der auf diesem Wege statistisch signifikante Informationen aus Gerichtsentscheidungen extrahiert und anschaulich dargestellt werden.

mehr erfahren

KfW Award Gründen 2023 │ Landessieger Berlin: Complori

Complori verfolgte eine Mission: Das Unternehmen möchte Kindern die nötigen Kompetenzen für die Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts vermitteln. Das Unternehmen bietet dafür digitale Gruppenkurse für 7- bis 16-Jährige an, in denen sie spielerisch programmieren lernen. Die Kurse werden per Videochat von geprüften Tutorinnen und Tutoren geleitet und durch eine adaptive Lernplattform mit zusätzlichen Inhalten begleitet. Bereits über 60.000 Kinder konnten so mit Complori den Einstieg in die digitale Welt finden.

Mehr erfahren

Unternehmerinnenpreis 2023 in der Kategorie KMU und Großunternehmen

Mit der Baukind GmbH liefern Nathalie Dziobek-Bepler und ihr interdisziplinäres Team seit 2012 ganzheitliche Architekturlösungen. Leitgedanke: „Architektur für Kinder – Gestaltung auf Augenhöhe“. Das Portfolio von Baukind umfasst Architektur- und Designleistungen in allen Projektphasen, die Koordination mit Ämtern und Behörden, das Beantragen von Fördergeldern, die phantasievolle Gestaltung von kindgerechten Räumen sowie die Entwicklung multifunktionaler Spielmöbel. Dziobek-Bepler will zeigen, dass gestaltete Räume Menschen prägen und damit auch Gesellschaft verändern können. Sie beschäftigt zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mehr erfahren

Unternehmerinnenpreis 2023 in der Kategorie „Kleinstunternehmen“

Dr. Anke Skopec hat 2010 dasBIFI – Berliner Institut für Innovationsforschung GmbH gegründet. Im Kundenauftrag führt BIFI psychologische Forschungsstudien für Innovationen durch – sei es zur Analyse der Zielgruppe, zur Optimierung eines Produkts, zur Steigerung der Akzeptanz oder zur Bestimmung des besten Preises. Gleichzeitig versteht sich BIFI als Innovationstreiber und Multiplikator. Das Team von Dr. Anke Skopec umfasst sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mehr erfahren

Unternehmerinnenpreis 2023 in der Kategorie „Newcomerinnen“

Julia Seeliger hat 2019 mit der Klara Grün UG den ersten konsequent nachhaltigen Betrieb im Gebäudereinigungs-Handwerk gegründet. Seither arbeitet das Berliner Sozialunternehmen daran, durch Wertschätzung, übertarifliche Löhne und ökologische Reinigungsmittel, die Rahmen- und Arbeitsbedingungen im beschäftigungsstärksten Handwerk Deutschlands zu verbessern. Alle Mitarbeitenden sind festangestellt, auf eine Zusammenarbeit mit Subunternehmen wird verzichtet.

Mehr erfahren

BPW 2023 - 1. Platz - FACTOR 4 SOLUTIONS

Die 4-SOLUTIONS-Softwarelösung ermöglicht Betreibern von Kältezentralen (Veranstaltungszentren, Rechenzentren, Krankenhäuser, Industrie, u.v.a.) eine Senkung der CO2-Emissionen, der Betriebskosten und/oder des Energieeinsatzes von 20 % bis zu 75 %. Und damit eine Effizienzsteigerung bis zu einem Faktor 4.

Steckbrief lesen

BPW 2023 - Publikumspreis - PsySolutions

Viele Menschen in Deutschland leiden an einer psychischen Erkrankung, ohne professionelle Unterstützung zu erhalten. Viele approbierte Psychotherapeuten mit einer Privatpraxis verfügen über ungenutzten Therapiekapazitäten, die eigentlich auch gesetzlich Versicherte bekommen könnten. Der Service TEPAVI übernimmt die Antragstellung für eine Kostenerstattung in einer Privatpraxis.

Steckbrief lesen

BPW 2023 - Nachhaltigkeitspreis - ZukunftMoor GmbH

95 % der Moore in Deutschland wurden trockengelegt. Kohlenstoff und Stickstoff aus dem Boden oxidieren dort mit Sauerstoff zu CO2 und Lachgas. Dies macht 7,5 % der deutschen Treibhausgase aus. Die Mission: Landwirtschaft auf nassen Moorflächen etablieren, um Wiedervernässung zu beschleunigen. Das Unternehmen fokussiert sich auf Torfmoos als Torfalternative. Perspektivisch wollen sie weitere Erzeugnisse anbauen, Flächen bewirtschaften und koordinieren.

Steckbrief lesen

German Startup Awards 2023

Newcomerin des Jahres: Mona Ghazi, Co-Gründerin Optimo GmbH

Die Firma Optimo hilft Produktions- und Logistikunternehmen bei der Qualifizierung ihrer operativen Belegschaften und bei der Sicherung des Wissens von ausscheidenden Mitarbeitern. Die App „Optimo“ hilft Familienunternehmen, das Wissen zu ermitteln und macht Vorschläge, wo Wissen ausgetauscht werden kann.

Steckbrief lesen

Gründerin des Jahres: Jenny von Podewils, Co-CEO & Co-Founder Leapsome

Das HR-Startup Leapsome ist eine Personalentwicklungs-Plattform, die Unternehmen dabei hilft, langfristig erfolgreich zu sein. Die Plattform unterstützt Teammitglieder in ihrem beruflichen Werdegang, befähigt Führungskräfte und hilft CEOs, ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen.

Steckbrief lesen

Gründer des Jahres: Thomas von der Ohe, Co-Founder & CEO Vay

Im Januar 2023 wurde Vay das erste Unternehmen, das jemals ein Auto auf einer öffentlichen Straße in Europa gefahren hat, in dem sich niemand befand. Vay möchte Transportprobleme in Metropolregionen lösen und einen nachhaltigen, günstigen und komfortablen Tür-zu-Tür Mobilitätsservice anbieten.

Steckbrief lesen

Impact Entrepreneurin des Jahres: Gülsah Wilke, Co-founder and Managing Director 2Hearts

2hearts ist eine Plattform und Community für Talente mit Migrationshintergrund, oftmals aus sozial benachteiligten Schichten. 2hearts arbeitet mit Partnern aus dem Tech Umfeld (Corporates und Mittelstand, Beratungen, Start/Scale-ups, VCs, Banken und Stiftungen) zusammen, um ihnen Zugang zu Tech Talenten zu geben.

Steckbrief lesen

Impact Entrepreneur des Jahres: Dr. Christoph Schmitz, Gründer und CEO Acker

Acker ist ein junges, gemeinnütziges Impact-Unternehmen mit 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie über 500 Ehrenamtlichen und Honorarkräften. Der Fokus liegt auf der Entwicklung und Umsetzung innovativer Bildungsprogramme und Angebote rund um Gemüseanbau, gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit.

Steckbrief lesen

Gewinner 2. Phase BPW 2023

UniWearables

Wearable sind Klein-Computer, die man am Körper tragen kann. Das Gründungsteam der UniWearables UG (haftungsbeschränkt) entwickelte ein medizinisches Wearable, das für den breiten Einsatz an stationären Patientinnen und Patienten im Krankenhaus konzipiert ist. Auch in Pflegeheimen und im Homecare-Bereich ist eine Anwendung denkbar. Ein klebbarer Sensorpad wird dabei am Brustkorb angebracht und sendet kontinuierlich die wichtigsten klinischen Parameter an das Patienteninformationssystem (KIS) der Klinik.

Steckbrief lesen

Gewinner 1. Phase BPW 2023

Factor 4 Solutions

F4 SOLUTIONS bietet einen universellen, modellbasierten, ganzheitlichen und technologieoffenen Systemregler an. Durch Einsparungen bis zu 75 Prozent an Betriebsenergien in ihren Kältezentralen können Rechenzentren, Krankenhäuser, Industrie, Lebensmittelhersteller, Energieversorger, u.v.a. unterstützt werden.

Steckbrief lesen

Gewinner Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2022

ConBotics GmbH

Foto: Agentur Medienlabor | Benjamin Maltry

ConBotics bietet mit dem MalerRoboter die automatisierte Lösung für Oberflächenbeschichtungen. Der mobile Leichtbauroboter kann Aufträge doppelt so schnell und mit verringertem Personalaufwand durchführen.

Steckbrief lesen

ecopals GmbH

Foto: Agentur Medienlabor | Benjamin Maltry

ecopals hat eine Technologie entwickelt, um nicht-recycelbares Altplastik in ein qualitativ- homogenes, leistungssteigerndes Bitumensubstitut umzuwandeln. EcoFlakes verringern die CO2-Emissionen im Straßenbau um 30 Prozent.

Steckbrief lesen

Modulare Windenergieanlagen GmbH (MOWEA)

Foto: Agentur Medienlabor | Benjamin Maltry

MOWEA kombiniert erstmals standardisierte Kleinstwindenergieanlagen zu einem Windenergiesystem. Je nach Bedarf können diese Anlagen flexibel kombiniert und in bestehende Infrastrukturen integriert werden.

Steckbrief lesen

Quantune Technologies GmbH

Foto: Agentur Medienlabor | Benjamin Maltry

Quantune Technologies GmbH hat ein hochpräzises IR-Spektrometer für das Handgelenk entwickelt, das erstmals die Messqualität großer Laborspektrometer mit den Vorteilen von Fitnesstrackern vereint.

Steckbrief lesen

KfW Award Gründen für Berlin 2022: Enpal GmbH

© Enpal

Eine Solaranlage zu beschaffen ist für Viele kompliziert und aufwändig. Bei Enpal kann man eine Solaranlage einfach mieten - zum Rundum-Sorglos-Tarif. Auf Wunsch gibt es auch Stromspeicher, Wallbox und Ökostromtarif dazu.

Mehr erfahren

32. Funpreneur-Wettbewerb der Freien Universität

1. Preis der Berliner Sparkasse: Team Keyper

Bildquelle: Janna Degener-Storr / FU Berlin

Ihre Geschäftsidee ist ein QR-Code-Schlüsselanhänger, der beim Wiederfinden von verlorenen Schlüsseln mittels hinterlegten Kontaktdaten hilft. Und das mit starker Orientierung an Bestimmungen des Datenschutzes.

mehr erfahren

2. Preis der Berliner Sparkasse: Team GoDry

Bildquelle: Janna Degener-Storr / FU Berlin

Ihre Idee der selbstgenähten „Schwamm-Armreifen“ für trockene Arme bei der morgendlichen Gesichtswäsche überzeugte auch die Anwesenden: Das Team erhielt zudem den Publikumspreis.

mehr erfahren

3. Preis der Berliner Sparkasse: Team Mintors

Bildquelle: Janna Degener-Storr / FU Berlin

Ihre Mentorinnen-Mentee-Plattform richtet sich an Frauen in Studium und Praxis, die sich im MINT-Bereich spezialisiert haben und mit Mintors einen Ort für den Austausch finden.

mehr erfahren

Preis des Netzwerks NFUSION: Team Bag.it.up

Bildquelle: Janna Degener-Storr / FU Berlin

Das Team überzeugte das Gründungsnetzwerk mit seiner Idee der Familybag – Picknickdecke und -tasche mit ausgeklügelter und praktischer Falttechnik in einem.

mehr erfahren

 

Finalist:innen der dritten Wettbewerbsphase des BPW 2022

1. Platz: RooWalk Mobility

© BPW

RooWalk entwickelt eine elektrisch angetriebene Gehhilfe für Kinder mit körperlichen Einschränkungen und ermöglicht mehr Eigenständigkeit, Mobilität und Freude an Bewegung. Verfügbare Hilfsmittel fördern nur sehr eingeschränkt die Eigenständigkeit im Alltag. Durch Gehhilfen mit Digitaltechnik entsteht ein neuer Ansatz zur Behandlung.

Steckbrief lesen

2. Platz: Bilateralstimulation.io

© BPW

Fast 4 Prozent der Weltbevölkerung erkrankt an posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS). Gleichzeitig gibt es einen großen Therapeutenmangel. Das Berliner HealthTech Startup Bilateralstimulation.io hat daher eine Software und dazugehörige Hardware entwickelt, die es ermöglicht eine spezielle Form der Traumatherapie - EMDR-Therapie - ortsunabhängig digital anzubieten.

Steckbrief lesen

3. Platz: Mio Health

© BPW

80 Prozent der Todesfälle bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen könnten durch eine Anpassung des Lebensstils verhindert werden. Mio Health ist ein digitaler Coach, der die Betroffenen durch ein individuell zugeschnittenes Gesundheitsprogramm leitet und kontextbasierte Hilfestellungen bietet. Mio Health unterstützt Patient:innen beim proaktiven Umgang mit ihrer Erkrankung.

Steckbrief lesen

 

Regionaler Startup-Champ 2022 des Wettbewerbs Startup-Champs goes Mobility&Logistics

Avocargo

© Avocargo

Das Berliner Unternehmen bietet den flexiblen und zuverlässigen Zugang zu E-Lastenrädern. Durch die abgestimmte Kombination von Sharing- und Abo-Formaten können private wie kommerzielle Nutzer komplett automatisiert auf die Flotte zugreifen, um schwer oder sperrige Waren, Kinder oder auch Haustiere zu transportieren.

mehr erfahren

 

Gewinner:innen Deep Tech Awards 2022

Kategorie Internet of Things/Industrie 4.0: micropsi industries GmbH

Micropsi Industries entwickelt Software für Industrieroboter. Mit dem Produkt „MIRAI“ können Roboterarme in Echtzeit auf Varianzen in der Fertigungsindustrie reagieren. Ermöglicht wird dies durch Kameras und Künstliche Intelligenz – sie versetzt Industrieroboter in die Lage, von Menschen durch Demonstration zu lernen und später eigene Bewegungen abzuleiten.

Mehr erfahren

Kategorie IT Security: Verimi GmbH

Verimi bietet umfassende, nutzerzentrierte und sichere Workflow-Komponenten für die Digitalisierung von privaten Geschäftsprozessen und öffentlichen Fachverfahren an und setzt einen Fokus auf deren Verzahnung wie das Beispiel der Kfz-Versicherung und Autozulassung zeigt. Bürger:innen können ihre persönlichen Identitätsdaten im Verimi ID-Wallet, der digitalen Brieftasche, hinterlegen und anschließend in branchenübergreifenden Anwendungsfällen wiederverwenden.

Mehr erfahren

Kategorie Künstliche Intelligenz: NIA HEALTH GmbH

Die Nia Health Plattform ist ein vollwertiges klinisches Diagnose- und Therapiesystem unter Einsatz von Machine-Vision-Technologie im Bereich der Dermatologie. Die Plattform wird vollständig in bestehende Prozesse und Systeme von führenden Kliniken und niedergelassenen Ärzt:innen integriert. Patient:innen erhalten über die DTx Lösungen von Nia Health direkte sowie ortsunabhängige Alltagsunterstützung und werden so zur Erfassung ihrer Gesundheitsdaten motiviert.

Mehr erfahren

Kategorie Blockchain: $STYLE.Protocol (styleXchange UG)

$STYLE Protocol ist ein Token-Ökosystem, mit dem jedes NFT automatisch in ein beliebiges Metaversum der Wahl des Besitzers eingebunden werden kann. Der NFT kann in 3D in jedem Metaversum genutzt und zusätzlich an jede:n andere:n Nutzer:in untervermietet werden, damit der/die Eigentümer:in oder Ersteller:in Einnahmen generieren kann.

Mehr erfahren

Kategorie Social/Sustainable Tech: macht.sprache. (Gasser und von Rath GbR)

macht.sprache. überprüft Texte von Nutzer:innen auf potenziell sensible Begriffe und liefert Hinweise für die Übersetzung. Identifiziert werden Begriffe aus der wachsenden Datenbank. Außerdem wird Natural Language Processing (Machine Learning) eingesetzt. Die Web-App fördert politisch sensibles Übersetzen und kann als Browser Extension für Google Translate verwendet werden. Das Produkt ermöglicht es Nutzer:innen, auch ohne Fachwissen politische Sensibilität in ihre Übersetzungsarbeit zu integrieren.

Mehr erfahren

 

Sieger in der 2. Phase des BPW 2022

Software und Hardware zur EMDR-Therapie: Bilateralstimulation.io

© BPW

Fast 4 Prozent der Weltbevölkerung erkrankt an posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS). Gleichzeitig gibt es einen großen Therapeutenmangel. Das Berliner HealthTech Startup Bilateralstimulation.io hat daher eine Software und dazugehörige Hardware entwickelt, die es ermöglicht eine spezielle Form der Traumatherapie - EMDR-Therapie - ortsunabhängig digital anzubieten.

Steckbrief lesen

 

Siegerteams der 1. Phase des BPW 2022

Digitale App zur Behandlung und Prävention von Demenz: memodio (1. Platz)

memodio entwickelt eine digitale Gesundheitsanwendung auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Behandlung und Prävention von Demenz und ihrer Vorläuferstadien. Die App bietet ein individualisierbares und vollständig digitales Therapieprogramm, welches Betroffene im Alltag unterstützt.

Mehr erfahren

Interaktive Toolbox für die Verhaltenstherapie: minime (2. Platz)

Aufgrund der Corona Pandemie gab es unter den Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten einen Boom der Videotherapie. Bisherige therapeutische Materialien wie Selbstbeobachtungsbögen, Tagebücher und Papierprotokolle lassen sich in analoger Form dadurch nicht mehr verwenden. Minime löst das Problem mit einer spielerisch interaktiven Toolbox für die Verhaltenstherapie.

Mehr erfahren

Digitaler Coach und individuell zugeschnittenes Gesundheitsprogramm: Mio Health (3. Platz)

© BPW

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind weltweit die häufigste Todesursache. 80% dieser Todesfälle könnten durch eine Anpassung des Lebensstils verhindert werden. Mio Health ist ein digitaler Coach, der die Betroffenen durch ein individuell zugeschnittenes Gesundheitsprogramm leitet und kontextbasierte Hilfestellungen bietet.

Mehr erfahren

Genderneutrale, mitwachsende Pullover für Kinder: Oktopulli (Publikumspreis)

Oktopulli produziert Pullover, die Kinder vier Konfektionsgrößen lang begleiten - und das besonders ressourcenschonend. Für die Pullis werden nur Stoffe genutzt, die sich bereits im Textilkreislauf befinden und als Rest- und Überschussware verstanden werden. Dabei wird auf genderneutrale Designs, faire Arbeitsbedingungen und ein solidarisches Preismodell gesetzt.

Mehr erfahren

 

Prämiert im Wettbewerb „Gemeinsam wird es KI“

und 3. Platz BPW Plan 2021

Roboter für Malerbetriebe: ConBotics

© Leo Seidel Fotodesign

ConBotics bietet mit dem Einsatz eines MalerRoboters die automatisierte Lösung der Oberflächenbeschichtung in Innenräumen an. Aufträge können, gegenüber manueller Malerarbeiten, doppelt so schnell und mit 60 % weniger Personalaufwand durchgeführt werden.

Steckbrief lesen

 

Digitale Start-ups des Jahres 2021

Neue Technologie zur Auswertung radiologischer Bildaufnahmen: mediaire GmbH (3. Platz)

© mediaire

mediaire will mit einer neuen Technologie die Auswertung radiologischer Bildaufnahmen automatisieren und so die Produktivität und Qualität von Diagnosen verbessern. Mit mdbrain hat das Unternehmen ein KI-basiertes Diagnose-Report-System entwickelt, das innerhalb von Minuten alle relevanten Bildinformationen quantitativ auswertet und ähnlich einem Laborbefund anzeigt.

mehr erfahren

 

Innovationspreis Berlin Brandenburg 2021

Digitaler Bildungsanbieter für die Programmierausbildung: codary GmbH (Sonderpreis)

© codary GmbH

Das Start-up codary ist ein digitaler Bildungsanbieter für die Programmierausbildung junger Menschen. Im wöchentlichen Video-Chat bringen studentische Coaches Kindern zwischen sieben und 16 Jahren in Kleingruppen langfristig relevante Programmiersprachen wie Python spielerisch und anwendungsorientiert bei.

mehr erfahren

Günstiges, portables und offenes MRT-System: DeepSpin GmbH

© Agentur Medienlabor | Adam Sevens

Das Start-up DeepSpin GmbH entwickelte ein gegenüber dem Marktpreis 20-fach günstigeres, portables und offenes MRT-System. Durch diese Technologie wird der gegenwärtige Zielkonflikt zwischen Systemkosten und Bildqualität gelöst. So macht DeepSpin MRT zukünftig für Patienten auf der ganzen Welt zugänglich.

mehr erfahren

CO2-freie und unabhängige Stromversorgung: HPS Home Power Solutions GmbH

© Agentur Medienlabor | Adam Sevens

Das Unternehmen entwickelte picea, das weltweit erste marktreife Produkt, das eine ganzjährig CO2-freie und unabhängige Stromversorgung für Einfamilienhäuser ermöglicht. Mithilfe von Wasserstoff wird Solarüberschuss aus dem Sommer für den Verbrauch im Winter gespeichert. picea ist ein integriertes System und umfasst alle Komponenten wie Batterien, Brennstoffzelle und Elektrolyse.

mehr erfahren

Lipid-Nanopartikel für Impfdosen: KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH

© Agentur Medienlabor | Adam Sevens

Die Wirksamkeit der mRNA-Impfstoffe gegen Corona ist auf eine Verkapselung der empfindlichen mRNA in sogenannte Lipid-Nanopartikel angewiesen. KNAUER ist es in Kooperation mit einem großen Pharmaunternehmen in kürzester Zeit gelungen, flexible Anlagen namens IJM-Skids (Impingement Jets Mixing) zu entwickeln, mit denen Lipid-Nanopartikel für mehrere Millionen Impfdosen pro Woche hergestellt werden können.

mehr erfahren

 

Innovationswettbewerb „Creative Cities Challenge 2021“

Clubtopia gewinnt für Berlin die Creative Cities Challenge

Die Metropolen Berlin, London, New York und Paris wollen mit Hilfe des Innovationswettbewerbs „Creative Cities Challenge“ Lösungen entwickeln, die die Kultur- und Kreativbranche der jeweiligen Städte bei der Erholung von der COVID-19-Pandemie unterstützen. Das Projekt Clubtopia aus Berlin gehört zu den vier Gewinnern des Innovationswettbewerbs. Clubtopia setzt sich für den nachhaltigen und klimafreundlichen Wandel der Clubszene ein.
mehr erfahren

 

Gründerpreis der Berliner Sparkasse 2021

App für die mentale Gesundheit von Kindern: Aumio

Bildquelle: Michael Setzpfandt

Das Team von Aumio konnte sich mit einer App, die sich um die mentale Gesundheit von Kindern kümmert, beim diesjährigen Gründerpreis der Berliner Sparkasse durchsetzen. Die App hilft Kindern mit spielerischen Übungen und achtsamen Geschichten dabei, gesund, selbstbewusst und weniger gestresst aufzuwachsen.
mehr erfahren

 

BPW Plan 2021

EDV-Kurse per Videochat und Lernapp: codary

© Leo Seidel Fotodesign

Wer heutzutage als SchülerIn Programmieren lernen will, sucht an deutschen Schulen vielerorts vergeblich nach Programmier-Unterricht. Eine Lösung für das mangelnde Unterrichtsangebot für SchülerInnen bietet das TU-Startup codary, das mit digitalen Programmierkursen per Videochat und einer begleitenden, adaptiven Lernapp diese Lücke füllt.
Steckbrief lesen

Pilzbasierte Ökomaterialien: Fungtion

© Leo Seidel Fotodesign

Um umweltschädliches Styropor in Sporthelmen durch innovatives Material zu ersetzen, wird Pilmyzel (die “Pilzwurzeln”) aus Agrarreststoffen aus dem Berliner Umland in ein kompostierbares, stoßabsorbierendes und leichtes Material hergestellt.

Steckbrief lesen

 

BPW Canvas 2021

Moderne Finanzbildungsplattform: Beyond Saving

© Leo Seidel Fotodesign

Beyond Saving ist eine Finanzbildungsplattform mit einem großen Mix an Formaten. Neben kurzweiligen Blogartikeln, unterhaltsamen Videokursen, einer motivierenden Lern-App und nützlichen Finanztools werden auch Gruppen- und Individualcoachings angeboten.

Steckbrief lesen

Tee-Erlebnis ohne Zubehör: ONE-TWO-TEA

© Leo Seidel Fotodesign

Ein spektakuläres Tee-Erlebnis ohne Zubehör: eine der hochwertigen ONE-TWO-TEA®- Sorten in die Tasse geben, heißes Wasser darüber. Ohne Sieb, Teebeutel oder technische Geräte und ohne Beachtung der Ziehzeit oder Wassertemperatur eröffnet sich eine völlig neue Tee-Welt.

Steckbrief lesen

Plattform für Bahn und Bus in Europa: vojo

© Leo Seidel Fotodesign

vojo ist eine Informations- und Buchungsplattform für europäische Bahn- und Busverbindungen. vojo nutzt die Fahrplandaten des Anbieters European Rail Timetable, die bisher noch nicht digital zugänglich sind, und ermöglicht dadurch einfache Reiseplanung für ganz Europa.

Steckbrief lesen

 

BPW Sonderpreis Nachhaltigkeit 2021

Nachhaltig in Neukölln: Vier Ecken - Seasonal Pizza

© Leo Seidel Fotodesign

Vier Ecken - Seasonal Pizza ist eine nachhaltig ausgerichtete Pizzeria in Berlin-Neukölln. Alle angebotenen Speisen (Pizza, Salate und Desserts) werden mit saisonalen und regionalen Zutaten zubereitet.

Steckbrief lesen

 

2020

Hilfe bei der Personalauswahl: AIVY

© Leo Seidel

Aivy sorgt für mehr Transparenz und Effizienz in der Personalauswahl. Mit seinen Game-based-Assessments schafft es einen neuen Standard neben dem Lebenslauf. Nutzer können auf ansprechende Weise und wissenschaftlich fundiert die eigenen Potenziale erkunden. Ihr individuelles Stärkenprofil können sie mit Unternehmen teilen. Diesen stehen damit bereits sehr viel früher als bisher valide diagnostische Daten, für eine qualitativ bessere und diskriminierungsfreie Ersteinschätzung von Bewerbern, zur Verfügung. Das Team AIVY hat erfolgreich an der 2. Phase des BPW 2020 teilgenommen. Das Team erreichte den 2. Platz in BPW Canvas.

Steckbrief lesen

Prüfungen in der Forschung: ArthroScience

© Leo Seidel

ArthroScience ist ein neu gegründetes Auftragsforschungs-Unternehmen, das sich auf die Forschung mit Insekten und Spinnentieren (Arthropoden) spezialisiert. Dazu gehören die Entwicklung und Verbesserung von Zucht-, Prüf- und Bekämpfungsmethoden. Außerdem bietet ArthroScience Entwicklern von Bioziden und innovativen biozidfreien Produkten zur Bekämpfung von Schädlingen die Durchführung von Wirksamkeitsprüfungen im Labor und in Praxissituationen an. Die Ergebnisse werden innerhalb der EU für die Produktzulassung benötigt. Das Team ArthroScience hat erfolgreich an der 2. Phase des BPW 2020 teilgenommen. Das Team erreichte den 5. Platz in BPW Plan.

Steckbrief lesen

3D-Druck von Keramik: CerAMing

© Leo Seidel

Die Keramikindustrie sieht sich zwei Herausforderungen gegenüber. Zunächst sucht sie ein ökonomisches Verfahren zur Herstellung sehr komplex geformter keramischer Bauteile. Außerdem haben 90 % der bei ihr eingehenden Bestellungen Kleinserien mit sehr geringen Losgrößen. Der 3D-Druck von Keramik kann diesen Herausforderungen begegnen, da komplexe Designs möglich werden, die bei konventioneller Herstellung durch die bisherigen Fertigungsmethoden nicht möglich oder teuer sind. Als werkzeugfreie Fertigungsmethode ist der 3D-Druck auch bei kleinen Losgrößen rentabel. Das Team Projekt CerAMing hat erfolgreich an der 2. Phase des BPW 2020 teilgenommen. Das Team erreichte den 1. Platz in BPW Canvas.

Steckbrief lesen

Plattform zum Laden von E-Autos: charger next door

© charger next door

Mit "charger next door" bietet das Team Fabian Crome und Tobias Hübener Elektroautofahrer*innen eine Möglichkeit ihr Auto nachhaltig, zuverlässig und zu fairen Preisen nahezu überall zu laden. Wallboxbesitzer*innen stellen ihre private Wallbox (kleine Ladestation für zu Hause) vorübergehend und nach Bedarf den Autofahrer*innen zur Verfügung, damit diese ihr Auto unterwegs laden können. charger next door stellt dafür die Plattform, die Buchungen ermöglicht und über die sich die Nutzer*innen untereinander vernetzen können. "charger next door" ermöglicht einen schnellen und nachhaltigen Ausbau der Ladeinfrastruktur durch die Vernetzung bestehender privater Ladeinfrastruktur.

Weitere Informationen

Wohnen für Studenten und Senioren: Großjungig

Das Unternehmen Großjungig AI von Anastasia Krasnoperova und Olga Miakotnikova ermöglicht mit künstlicher Intelligenz die erste Wohnplattform für Senioren und junge Menschen. Das Team von Großjungig AI wird von Profund Innovation FU Berlin unterstützt und durch das Berliner Startup Stipendium gefördert. Die Mission dieses sozialen Projekts ist es, Studierenden und jungen Berufstätigen bei der Suche nach bezahlbaren Zimmer zu helfen.

Weitere Informationen

Lösungen für Kopfhörerhersteller: Hearable Labs

© Leo Seidel

Hearable Labs entwickelt innovative Technologien für hörbare Geräte. Hearables sind drahtlose Kopfhörer mit eingebauter Hörverbesserung. Sie bieten Ihnen ein hervorragendes Hörvermögen, indem sie sich nur auf das konzentrieren, was Kunden hören möchten. So können Kunden den Lärm im Zug ausschalten, sich im Büro konzentrieren und Freunde in einer lauten Bar hören. Hearable Labs bietet technische Lösungen für Kopfhörerhersteller, die in die Welt der Hörgeräte einsteigen wollen und entwickeln zukünftig auch eigene Hörgeräte, die im Laufe des Jahres 2020 auf den Markt kommen werden. Das Team Hearable Labs hat erfolgreich an der 2. Phase des BPW 2020 teilgenommen. Das Team erreichte den 1. Platz in BPW Plan.

Steckbrief lesen

Software zur Simulation von Strommärkten: MAON

© Maon

Maon entwickelt eine cloudbasierte Onlineplattform zur Simulation von Strommärkten. Mit der Software können beispielsweise Strompreise und die Netzauslastung vorhergesagt werden. Nach Eingabe aller Parameter führt sie zunächst eine umfassende Plausibilitäts- und Durchführbarkeitsprüfung durch, damit die anschließende Marktsimulation automatisch und ohne Abbrüche verläuft. Ferner sind Module zur Datenverarbeitung und -visualisierung in die Software integriert. So wird der Arbeitsablauf für die Kunden effizienter und Marktsimulationen können kostengünstig vorgenommen werden. Erträge erwirtschaftet Maon einerseits aus einer Gebühr für erfolgreiche Simulationsdurchläufe und andererseits durch die Bereitstellung von europaweiten Strommarkt-Datensätzen.

Weitere Informationen

Nachhaltige Produktion von Textilien: nakt

© Leo Seidel

nakt® konnte eine nachhaltige Faser entwickeln, welche herkömmliche Polyesterfasern petrochemischen Ursprungs ersetzen kann. Sie integrieren diese umweltfreundliche Faser im ersten Anwendungsfall in ihr wiederverwendbares Abschminktuch, in Zukunft sollen viele weitere Produkte entstehen. Der hohe Anspruch an die Nachhaltigkeit des Produkts beginnt bei einer lokalen, chemikalienarmen Produktion des Textils und wird vom Verbraucher, bis hin zur Langlebigkeit und Entsorgung, weitergeführt. Das Team nakt® hat erfolgreich an der 2. Phase des BPW 2020 teilgenommen. Das Team erreichte den 3. Platz in BPW Plan.

Steckbrief lesen

Next Generation der DNA-Sequenzierung: Omiqa

© Pixabay

Tom Haltenhof, Alexander Neumann und Didrik Olofsson forschten mehrere Jahre gemeinsam am Institut für Biochemie der Freien Universität. Sie haben erkannt, dass die nächste Generation der DNA-Sequenzierungstechnologie, in vielen wissenschaftlichen Disziplinen zu neuen Erkenntnissen führen kann. Mit ihrer Online-Plattform Omiqa wollen sie es deshalb Forscherinnen und Forschern ohne bioinformatische Kenntnisse ermöglichen, komplexe Analysen von Genom-Daten im Hochdurchsatzverfahren selbst durchzuführen. Mentor von Omiqa ist Florian Heyd, Professor für RNA-Biochemie an der Freien Universität Berlin.

weitere Informationen

Plattform für Hypothekenprodukte: Prolendo

© Leo Seidel

Prolendo konzentriert sich darauf, Hypotheken für Verbraucher zugänglicher und erschwinglicher zu machen, insbesondere für unterversorgte Marktsegmente wie Freiberufler in der wachsenden Gig-Wirtschaft, junge Berufstätige, Ausländer und Selbständige. Die Prolendo-Plattform arbeitet mit institutionellen Anlegern zusammen, um Hypothekenkreditgebern wettbewerbsfähigere und umfassendere Hypothekenprodukte (Darlehen) anzubieten, wobei dynamische Algorithmen und alternative datenerweiterte Kreditbewertungen verwendet werden. Das Team Prolendo hat erfolgreich an der 2. Phase des BPW 2020 teilgenommen. Das Team erreichte den 6. Platz in BPW Plan.

Steckbrief lesen

Optimierung von In-App-Strategien: PriceBase

© Pixabay

PriceBase bietet mobilen App-Anbietern eine Technologie zur Optimierung von In-App Monetatisierungsstrategien mithilfe von innovativen Machine Learning Modellen. App-Nutzer erhalten individuelle Angebote zu passenden Zeitpunkten des Nutzungsverlaufs, wodurch Premium-Funktionen mehr Nutzern zugänglich gemacht werden und App-Anbieter parallel ihre Umsätze erhöhen können. Professor Hannes Rothe und Professorin Janina Sundermeier, Department Wirtschaftsinformatik an der FU, betreuen das Team. Lesen Sie im Interview mehr über das Team und die Idee.

weitere Informationen

Webapp für Tanz-Welt: spotturn

© Leo Seidel

spotturn ist eine Webapp für die Tanzpartner-Community. Die App ermöglicht es den TänzerInnen einen passenden Tanzpartner oder ein passendes Tanzevent in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zu suchen & zu finden. Wenn TänzerInnen einen Tanzpartner für einen Tanzball suchen, einen Workshop-Partner oder einen Tänzer für Wettkämpfe, spotturn verbindet Tänzer überall und jederzeit. Das Team spotturn hat erfolgreich an der 2. Phase des BPW 2020 teilgenommen. Das Team erreichte den 3. Platz in BPW Canvas.

Steckbrief lesen

Datenbank über deutsche Startups: startupdetector

© Leo Seidel

Die startupdetector UG (haftungsbeschränkt) entwickelt die bislang umfassendste Datenbank über das deutsche Startup-Ökosystem, mit aktuellen Informationen über alle Startups, Gründer*innen, Geschäftsmodelle und Investoren. Damit kommen Investoren, Kooperations- und Geschäftspartner mit den für sie relevanten Startups in Kontakt - und umgekehrt auch Startups mit ihnen. Weiterhin bilden die Daten die Grundlage für Studien für Politik und Wissenschaft. Das Team startupdetector hat erfolgreich an der 2. Phase des BPW 2020 teilgenommen. Das Team erreichte den 2. Platz in BPW Plan.

Steckbrief lesen

Analyse für die optimale Produktion: STATISTANCE

© Statistance

Der Bedarf für Datenanalysen im produzierenden Gewerbe ist groß, kann bisher aber nur unzureichend gedeckt werden. Viele mittelständische Industrieunternehmen sind zwar in ihrem Kerngeschäft stark aufgestellt, mit den Grundlagen der Datenanalyse jedoch überfordert, so dass sie deren Optimierungs- und Einsparpotenziale nicht nutzen können. Das Analysesystem Statistance befähigt auch Nichtexperten, geeignete statistische Methoden zur Analyse und Optimierung von Produktionsprozessen auszuwählen und anzuwenden. Damit können die Unternehmen effizienter Entscheidungen treffen. Ist die Analyse erfolgt, liefert Statistance eine Interpretationshilfe in Form von verständlichen, individualisierten Texten und interaktiven Grafiken, damit die Ergebnisse auf den eigenen Produktionsprozess übertragen werden können. Dafür erhält der Anwender, bezogen auf die jeweilige Situation, zusätzlich konkrete Handlungsempfehlungen zur Optimierung.

Weitere Informationen

 

2019

Pimp your toys: Augmented Robotics

© Leo Seidel

Augmented Robotics bietet ein intelligentes Augmented Reality Gaming Kameramodul – RoboHeart – an, das kinderleicht auf vorhandene funkferngesteuerte Geräte (Fahrzeuge, Boote und Drohnen) montiert werden kann.

Steckbrief lesen

Sauberes Wasser für die Menschheit: Boreal Light

© KfW Bankengruppe / Thorsten Futh

Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein Menschenrecht. In Ländern wie Somalia oder Jemen ist es oft verschmutzt - und aufbereitetes Wasser teuer. Boreal Light hat eine Anlage entwickelt, die an vorhandene Quellen angeschlossen wird und die Bevölkerung günstig versorgen kann. Dafür wurde das Berliner Unternehmen im Wettbewerb KfW Award Gründen 2019 als Bundessieger ausgezeichnet. Zusätzlich gewannen die Berliner den Publikumspreis.

Weitere Informationen zu Boreal Light

Weniger Betriebskosten für Fahrzeugflotten: BRIVE

© Leo Seidel

BRIVE senkt Betriebskosten von Fahrzeugflotten, indem es das Fahrverhalten der Mitarbeiter mittels Sensoren im bereits vorhandenen Smartphone analysiert, bewertet und Vorschläge für Verbesserungen macht.

Steckbrief lesen

Revolution in der Elektromobilität: ME Energy

© Leo Seidel

ME Energy entwickelt und vertreibt eine neue Generation von Schnellladeinfrastruktur, die ihren Strom selbst CO2-neutral erzeugt. Das System ermöglicht 200km Reichweite innerhalb von 10 Minuten aufzuladen.

Steckbrief lesen

App zur Smartphone-Nutzung: not less but better


© Pixabay

Christina Roitzheim, Selcuk Aciner und Marius Rackwitz entwickeln not less but better, eine Trainings-App zur Reduktion von problematischer Smartphone-Nutzung. Ihr Ziel: Nutzerinnen und Nutzer sollen innerhalb von 20 Tagen lernen, Gewohnheiten, die man selbst als belastend oder hinderlich empfindet, abzubauen und ihre Handy-Nutzung gesünder zu gestalten. Mit der Hilfe ihrer Mentoren Prof. Dr. Ralf Schwarzer und Dr. Jan Keller vom Arbeitsbereich Gesundheitspsychologie konnten sie die Wirksamkeit des Trainingsprogramms im Rahmen einer Studie wissenschaftlich validieren. Jetzt bereiten sie den Markteintritt vor.

weitere Informationen

power systems for residential homes: Solarworx

© Leo Seidel

Solarworx designt und produziert modulare Solar Home Systeme für die ländlichen, netzfernen Regionen Subsahara Afrikas.

Steckbrief lesen

Kontaktlose Vitaldatenmessung: VISSEIRO

© Leo Seidel

Die von VISSEIRO entwickelte Technologie ermöglicht es kontaktlos Vitaldaten, wie Herzschlag, Herzratenvariabilität und Atmung messen können. Die Technologie wird in Form eines Sitzkissens bei der Langzeit-Gesundheitsüberwachung von Senioren eingesetzt. Die integrierten Sensoren liefern Gesundheitsdaten in Echtzeit an Angehörige, Pflegekräfte und Ärzte.

Steckbrief lesen

 

2018

Verpackungen ästhetisch und nachhaltig: arekapak

© Leo Seidel

Das Team arekapak hat ein nachhaltiges Verpackungsdesign entwickelt, das aus dem Blatt der Arekapalme, einem unbehandelten Agrarnebenprodukt hergestellt wird. Die Herstellung erfolgt im Manufakturverfahren mit wenig Wasser, geringem Energieaufwand und ohne Einsatz von chemischen Zusätzen.

Steckbrief lesen

Neue Wege in der Pharmazeutik: Belyntic

© Leo Seidel

Das Team Belyntic GmbH hat eine neuartige, zum Patent angemeldete Technologie zur Reinigung chemisch hergestellter Peptide in Medikamenten entwickelt. Peptidwirkstoffe gehören zu den vielversprechendsten Medikamentenklassen der Pharmazeutik.

Steckbrief lesen

Urbane Mobilität neu erleben: Citkar

© Leo Seidel

Cikar steht mit seinem Loadster für die Zukunft der urbanen Mobilität, welche das Auto ersetzen kann. Im durchschnittlichen Stadtverkehr ist der Loadster nachweislich schneller als ein Auto oder auch ein Mofa. Dazu umfasst der Elektromotor eine Reichweite von bis zu 200 km.

Steckbrief lesen

Schule wird spannend: Enlighten Sciences

© Leo Seidel

Das Team Enlighten Sciences GmbH entwickelt interaktive Schülerexperimente für die MINT-Bereiche. Die großen und kleinen Versuchsaufbauten mit direktem Forschungsbezug aus dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt stehen im Kontext des ganzheitlichen Lernens.


Steckbrief lesen

Maßgeschneiderte Hilfe für Kinder: GrOwnValve

© Leo Seidel

Das Team GrOwnValve Forschungsgruppe hat eine “maßgeschneiderte” Herzklappe entwickelt, mit Kinder erstmals geheilt werden, da sie das Potential besitzt, mitzuwachsen, nicht vom Körper abgestoßen wird und darum keine Dauermedikation benötigt.

Steckbrief lesen

Software für die Zukunft: mediaire

© Leo Seidel

Das Team der mediaire GmbH entwickelt und vermarktet eine auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierte Software zur Analyse von medizinischen Bilddaten in der Radiologie. Das Unternehmen hilft Radiologen durch den Einsatz von KI die Befundungsqualität nachhaltig zu verbessern.

Steckbrief lesen

App zur vernetzten Kinderbetreuung: SitEinander

© Leo Seidel

Das Unternehmen SitEinander hat eine flexible und innovative Lösung für kurzfristig auftretende Betreuungsprobleme zu bieten: Die SitEinander-App ermöglicht Eltern, sich mit anderen vertrauten Familien in der Umgebung zu vernetzen, um die gegenseitige Kinderbetreuung zu koordinieren.

Steckbrief lesen

 

 

Filmporträts von erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmern

Sauberes und erschwingliches Licht: Little Sun GmbH

LittleSun ist ein globales Projekt mit sozialem Geschäftsmodell, gegründet 2012 von Künstler Olafur Eliasson und Ingenieur Frederik Ottesen. Ziel ist es, sauberes und erschwingliches Licht zu den 1,1 Mrd. Menschen in der Welt zu bringen, die ohne konstante Stromversorgung leben.

Nachfolgerin im väterlichen Unternehmen: Özcan Getränke GmbH

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1989 von Mehmet Özcan. Er hat das traditionelle türkische Joghurt-Getränk Ayran nach Deutschland gebracht und den hiesigen Markt erobert. 2011 übernahm Dilek Özcan die Özcan Getränke GmbH im Rahmen der Nachfolge.

Jobsharing-Plattform: Tandemploy GmbH

Auf der Jobsharing-Plattform Tandemploy.com können interessierte Menschen durch ein Matching auf passende Tandempartner treffen und Firmen, die diesem Arbeitsmodell offen gegenüber stehen. Mittlerweile flexibilisieren sie mit ihrer Lösung flex:workz (einer Software as a Service) auch größere Unternehmen von innen.